Wettbonus

Einfacher und ohne Risiko wetten mit einem Wettbonus

Wer an erfolgreichen spannenden Wetten interessiert ist und sich im Internet nach Buchmachern umschaut, der erblickt beim Öffnen der Seiten erst einmal meist große Werbebanner, die mit einem Willkommens-Bonus um neue Kunden werben. Es ist eine Prämie und ein zusätzlicher risikoloser Wett-Einsatz, der jedem bei einer Neuanmeldung vom Buchmacher geschenkt wird. Viele Tipps rund um den interessanten Wettbonus und vor allem, welcher Buchmacher welchen Bonus in welcher Höhe anbietet, kann man auf http://www.onlinewettbonus.net/ nachlesen und die Anbieter vergleichen.

Oftmals ist ein Bonus eine prozentuale Erhöhung der ersten Einzahlung auf das frisch eröffnete Wett-Konto. Zum Beispiel: Ein Bookie bietet auf die Ersteinzahlung einen Bonus von 100 Prozent bis 300 Euro. Wer dies ausnutzen und davon profitieren möchte, der zahlt 300 Euro ein und verfügt dann aber über ein Wettguthaben von 600 Euro. Damit lassen sich einfach und ohne Risiko Sportwetten platzieren.

Verschiedene Bonus-Varianten für erfolgreiche Wettabschlüsse

Es existiert aber auch noch eine andere Variante, die neuen Kunden bei einem Buchmacher zugutekommen: Es ist das Gratis Startguthaben. In diesem Fall können beispielsweise fünf Euro Wettguthaben verschenkt werden – ohne dass eine Einzahlung transferiert wird. Eine weitere Alternative offerieren manche Portale auch mit Freiwetten. Die finanziell attraktivste Form der Boni erweist sich aber in der Erhöhung der Ersteinzahlung, weil dabei hohe Geldbeträge vom Buchmacher oben „drauf“ gelegt werden. Das Prozedere um den Bonus ist von Wett-Anbieter zu Wett-Anbieter allerdings unterschiedlich und daher empfiehlt sich ein sorgfältiger Vergleich.

Um die Neukundenangebote zu bewerten, sollte nach zwei Kriterien Ausschau gehalten werden: Zum einen wäre es gut, auf die Höhe des Sportwetten-Bonus zu achten. Und zum anderen darf das Kleingedruckte des Buchmachers nicht außer Acht gelassen werden. Denn auf der Webseite des Buchmachers stehen die Bonusbedingungen, über die man sich ausführlich informieren kann. Denn aus vielerlei und vor allem aus nachvollziehbaren Gründen verhindern viele Sportwetten-Portale, dass sich der neue Kunde den Bonus sofort wieder auszahlen lässt. Dafür gibt es die Bonus-Umsatzbedingungen. Das heißt aber nichts anderes, als dass der Bonusbetrag und der Einzahlungsbetrag beispielsweise dreimal mit Wetten zu einer Mindest-Wettquote von 2.0 gesetzt werden müssen. Erst nach dem Erfüllen der Bedingung kann die Auszahlung der daraus entstandenen Gewinne beantragt und bewilligt werden. Diese Bonus-Anforderung kann allerdings auch mit mehreren kleineren Wetten erfüllt werden. So besteht auch die Möglichkeit bei einem Bonus von 100 Euro, diesen sechsmal mit 50 Euro umzusetzen. Auch das ergibt letztendlich die Summe von 300 Euro, die eigentlich nur dreimal mit Wetten erfüllt werden sollte.