Sommer-Dom 2016

Es geht wieder los, hoch hinauf, schnell nach unten oder gespenstisch aufregend. Am Freitag, den 29. Juli öffnet der Sommer-DOM mit neuen Attraktionen, dem Feuerwerk und den Familientagen. Die Zeremonie über nimmt in diesem Jahr Hamburgs Senatorin für Stadtentwicklung Frau Dr. Dorothea Stapelfeldt.
Erwartet werden wieder um 3 Millionen Besucher.

Die Öffnungszeiten vom 27.07 bis 28.08.2016 sind wie folgt:

Montags bis donnerstags von 15.00 bis 23.00 Uhr
Freitags und sonnabends von 15.00 Uhr bis 00.30 Uhr
Sonntags von 14.00 Uhr bis 23.00 Uhr

dom-wilde-mausDie Neuheiten in diesem Jahr sind:

Jekyll & Hide – „Die Verwandlung“
Extasy – ein fliegender Teppich
Big Bamboo – Live Show mit Animation und Hindernisparcour
Crazy Island – Adventure Laufgeschäft mit Karibik Feeling

Wer es etwas ruhiger mag, kann sich in dem auf dem Orientalischen Bazar den morgenländischen Genüssen hingeben und die exotische Aladdin-Welt mit Bauchtänzerinnen und Feuerspuckern genießen. In der Mitte der Fläche gibt es eine Oase der Entspannung.

Spektakulär wird in diesem Jahr die Hochseiltruppe der Gebrüder Weisheit sein, die in 40 Meter Höhe klassische Akrobaktik aufführt oder mit dem Motorrad über die Seile brettert. Ob als lebende Fahne oder mit Handstand – sie werden Staunen.

Wieder dabei natürlich:

– die Münchner Rutsch’n
– der Sky-Dance
– Tanz der Vampire – die Geisterbahn
– die Wilde Maus – mit seinen engen Kurven
– der Rotor, der in diesem Jahr 61 Jahre alt wird. Schöner wurde man nie an die Wand geklatscht.

Mittwochs ist wieder Kindertag mit vielen Ermäßigungen.

Wer noch mehr wissen will, sollte den Likebutton bei Facebook https://www.facebook.com/hamburgdom drücken oder sich die kostenlosen Apps im Android Play Store und dem Appstore besorgen oder gleich auf www.hamburg-dom-aktuell.de gehen.

 


Gewinnspiel:

Wir haben wieder 2 Pakete mit Gutscheinen über 200 EUR von den Veranstaltern bekommen.

Die geben wir gerne weiter an:

– Familien mit vielen Kindern, die nicht über die notwendigen Barmittel verfügen.

– alleinerziehende Mütter, die dringend mal Abwechslung brauchen.

Wenn ihr jemand kennt, seid so eine Art Pate und macht mit.

Schreibt einfach an reverend@reeperbahn.de, warum gerade diese Personen, die DOM-Tickets erhalten sollen. Fragt aber vorher, ob sie die Gutscheine auch wirklich haben wollen. Und danke für eure offenen Augen.

Wir haben immer sehr viele Anfragen, deshalb nicht sauer sein, wenn es nicht klappt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.