Rickmer Rickmers

rickmer rickmers
Die Rickmer Rickmers Ist ein stählernes Frachtsegelschiff mit drei Segeln, das heute als Museums- und Denkmalschiff im Hamburger Hafen bei den St. Pauli vor Anker liegt. Es wurde vornehmlich für den Transport von Salpeter von Chile nach Europa genutzt. Im zweiten Weltkrieg kaperten es es die Portugiesen, tauften es in „Flores“ um und transportieren damit Waffen nach England. Später wurde es als Schulsegelschiff unter dem Namen „Sagres“ geführt.

1974 gründete der Vorsitzende des Hamburger Hafen-Vereins Fiete Schmidt den Verein Windjammer für Hamburg mit dem Ziel, „Hamburgs Vergangenheit als Kauffahrtei- und Schifffahrtstadt in lebendiger Erinnerung zu halten.“ Der Verein wurde auf die frühere Rickmer Rickmers aufmerksam und tauschte sie 1983 in heruntergekommenem Zustand gegen die Yacht Anne Linde (jetzt Polar). Nach einer mehrjährigen Restaurierungdienst sie seither unter ihrem ersten Namen als Museumsschiff im Dienst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.