Seien Sie gut vorbereitet für den Party-Marathon

Feiern auf der Reeperbahn: Die berühmte Partymeile ist Herzstück Hamburgs und zieht jedes Jahr tausende Touristen an. Gern wird dann gleich nächtelang und von Freitag bis Sonntag gefeiert. Vorglühen hilft, so richtig in Stimmung zu kommen. Wir haben die besten Tipps für Sie zusammengestellt.

Die Reeperbahn bietet viele Anreize, das ganze Wochenende durchzufeiern. Zahlreiche Locations, Programme von der Musikshow bis zum Kabarett und geführte Touren, die zu den Highlights führen und gern von Junggesellenabschieden gebucht werden, lassen schnell den Alltag vergessen.

Vorfreude steigern

Der Alltag kommt spätestens dann wieder ins Gedächtnis, sobald der Blick am folgenden Tag auf den Kontoauszug fällt. Feiern macht Spaß, kann aber ins Geld gehen. Drinks und Snacks in den einschlägigen Clubs und Kneipen sind kostspielig, zumal es meist nicht bei dem einen Feierabendbier bleibt.

Gemeinsames Vorglühen in fröhlicher Runde kann sich also allein schon finanziell lohnen. Darüber hinaus ist es auch der guten Stimmung zuträglich: Die Vorfreude steigt und man kann sich als Gruppe schon mal auf den Abend eingrooven. Der eingefleischte Partymensch weiß: Ein gutes Vorspiel hat noch niemandem geschadet.

Was Party-Profis beachten sollten

Bevor wir zum richtigen Vorglühen kommen, noch ein paar Hinweise vorweg, was beim Feiern in jedem Fall beachtet werden sollte:

  • Die Reeperbahn ist lang. Vermutlich wird es nicht beim Besuch einer einzigen Location bleiben. Bequemes Schuhwerk ist daher ein Muss. Schön müssen die Schuhe aber schon sein, werden jetzt die Damen denken. Stimmt. Aber was nützen die High Heels, wenn sie nach einer halben Stunde ohnehin in der Handtasche verschwinden oder die Tanzfläche gemieden werden muss, weil die Füße derart schmerzen.
  • Alkohol gehört für die meisten Menschen zum Feiern dazu. Um dem Schädel am nächsten Tag vorzubeugen, empfiehlt es sich allerdings, nicht alles durcheinander zu trinken. „Don’t mix it“, lautet daher das Motto eines gelungenen Partyabends.
  • Der Türsteher gehört zu der mitunter meist gehassten Spezies auf der Reeperbahn. Zu Unrecht, wie wir finden. Die meisten Türsteher sind klasse Jungs, sie sind hilfsbereit und freundlich. Und nebenbei bemerkt ist dieser Beruf ein Job mit Tradition. Solltet ihr doch mal auf einen mies gelaunten Zeitgenossen treffen, der Ärger machen könnte, reißt euch zusammen. Seid freundlich! Er ist auch nur ein Mensch und hat vielleicht einfach nur einen schlechten Tag.

Das Vorglühen gestalten

Damit die Party nicht schon vorbei ist, bevor sie begonnen hat, sollte beim Vorglühen einiges beachtet werden. Getränke und Snacks gehören in jedem Fall dazu. Verzichten Sie an dieser Stelle aber besser auf harte Alkoholika. Sie wollen doch nicht, dass Ihr Filmriss bereits einsetzt, bevor Sie die eigene Wohnung durch die Haustür verlassen haben, oder?

Das Musikprogramm können Sie zu Hause selbst bestimmen. Es läuft also genau das, was zu Ihnen und Ihrer Stimmung passt. Wer Lust hat, nicht nur zu quatschen, sondern sich ein wenig mehr in Feierlaune zu bringen, dem seien ein paar harmlose Partyspiele ans Herz gelegt. Das hebt die Stimmung und fördert die Gruppendynamik.

Partyspiele ohne Alkohol

Gern werden an dieser Stelle Trinkspiele empfohlen, wir aber raten davon ab, da sonst der oben beschriebene Negativeffekt entsteht. Wie wäre es stattdessen mit einem Ausflug ins digitale Spielkasino? So holen Sie sich einen Hauch von Glamour und Weltgewandtheit ins eigene Wohnzimmer.

Unter https://www.platincasino.com/de/spielautomaten.html sind zahlreiche unterhaltsame Online-Spiele zu finden, von denen sich einige gut auch in der Gruppe realisieren lassen.

Bild 1: ©istock.com/NaLha
Bild 2: ©istock.com/Jan-Otto
Bild 3: ©istock.com/sturti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.