Hardcore Fight-Night organisiert von Kalle Schwensen

Es ist das Box-Ereignis des Jahres in Hamburg. Im Terminal des Flughafen werden am 4. November 2017 ab 20 Uhr unter dem Titel HARDCORE FIGHT EVENT zahlreiche Box-Kämpfe ausgetragen. Doch die Regeln sind anders als bei den WBO oder IBF- Fights. Hier heißt es sinngemäß nach Abba „The winner takes it all, the loser is standing small.“ Sprich nur der Gewinner erhält eine Geldprämie. Gekämpft wird bis zum Schluss, also nicht bis zur letzten Runde, sondern bis einer der Kämpfe K.O. geht oder aufgibt.

Erdacht hat sich die Regeln der Grandseigneur der Reeperbahn Kalle Schwensen, der auch als Schirmherr fungiert.
Auf Grund von Gesprächen mit Freunden und Besuchern von Box- und Kampfsportveranstaltungen, habe ich mich dazu überreden lassen ein Kampfsport-Event der etwas anderen Art auf die Beine zu stellen.

Dass, was so oft bei Boxkämpfen beklagt wird, nämlich dass als Punktsieger jemand gekürt wird, den die meisten Zuschauer nicht als Sieger sahen, oder dass “Fallobst” gegen den Favoriten antritt und ein peinlicher Kampfverlauf die Zuschauer langweilt, das wird es bei diesem Event nicht geben.
Neben dem Sportlichen gibt es ein traumhaftes GALA-Dinner mit 4-Gängen. An den Tischen wird  „Close-Up Zauberei“ von Kim & Sedat zelebriert, die bereits die Klitschkos und andere Promis verblüfften.  Natürlich wird es auch Nummern-Girls geben sowie eine rasante Burlesque-Show. Nach den Fights gehts weiter mit der Aftershow-Party mit Live-Band und DJ.

Restkarten gibt es unter: www.K1PM.com Die Tickets sind limitiert und nur hier erhältlich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.