Ex-Sparr in neuer Location

Langsam kroch das erste Licht unter dem dunklen Vorhang durch und beleuchtete die roten Gesichter, die nun nicht mehr so schön aussahen wie eben noch im Zwielicht. Jeder späte Gast kennt diese Momente im alten Ex-Sparr, wenn die Realität des Morgens sich auf den eigenen Zustand reflektiert. Noch ein Bier – was geht noch? Oder los? Die eine sitzt ja immer noch da. Warten…

remo-ex-sparrDeshalb war die erste Frage an Remo, den Betreiber des Ex-Sparr, ob auch in der neuen Location der Tag möglicht draußen gehalten wird. „Klar, ich will doch nicht das die Gäste abhauen.“ Die Wände in der Bewegt-Kneipe sind gegenüber dem Vorgänger „Nachtlager“ nun in tiefem Orange gehalten. Der Tresen schlängelt sich durch den halben Raum, was den berühmten Vorteil des Tresenplatzes aus der alten Location zunichte macht. Hatte man einen Barhocker erobert, mussten die Schönheiten der Nacht unweigerlich an einem vorbei. Oder man konnte sich entspannt dem Treiben auf der anderen Seite des Raumes widmen.

Neu an dem Club ist auch die Bühne. Remo verspricht, dass es mehr Live-Gigs im neuen Domizil geben wird. „Der alte Laden war dafür einfach zu eng.“ Vielleicht eine weitere Location für das Reeperbahn-Festival?
Musikalisch bleibt aber alles beim alten. Solider Rock, Grunge mit einer Prise Fanta 4, keine Charts.
Im Nachtlager gab es da noch so einen hinteren Raum, der ist aber noch verschlossen, mal sehen was damit passiert. Oder ist das nur eine Prise Wehmut, da man sich gerne an die Sitzgruppe vor den Toiletten zurückerinnert. Das war schon sehr speziell. Eine düstere Loge vor den Örtlichkeiten.
Geblieben ist der beliebte Kicker und der jetztige ist richtig gut in Schuss. Also die Party geht weiter. Und den Flair wird sich schon übertragen.
Ach ja dort, wo das alte Ex-Sparr war, ist jetzt „Berg 4“. Geändert haben die Betreiber wenig.
Nur der HipHop-Anteil in der Musik wird erhöht.
Alles ist in Bewegung – gut so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.