Devina Devil

„Hoch die Titten“, so der Schlachtruf der Travestie-Ikone Devina Devil, die als Barfrau in der legendären Wunderbar in der Talstrasse arbeitet. Devina ist ein Multitalent direkt aus St. Pauli. Sie singt sagenhaft, vor allen ihre Hymne, der alte EUROVISION-Schlager „Ein Lied kann eine Brücke sein“, ist ein echter Ohrwurm. Zudem beherrscht sie den Catwalk, macht derbe St. Pauli Touren mit viel Schnaps im Gepäck und moderiert den Dirty Talk – eine Talk-Show, live in der Wunderbar mit immer wechselnden Gästen aus Show-Biz und Kiez.

1996 hat sie der Drag Queen-Manager Raffaele Castelli angesprochen, der mit den „Universe Fancy Dancers“ groß raus kam, ob sie nicht Lust auf ein Showdasein habe. Über Auftritte in Diskotheken und Einsätzen auf dem Santa Pauli Weihnachtsmarkt, kam sie auch auf die Showbühne bei Olivia Jones. 2013 war sie Partnerin in den legendären Virals der Marke Cola Rebell zusammen mit Eve Champagne.

Doch richtig Alarm schlägt sie, die selbsternannte Courtney Love der Reeperbahn, nur in der Wunderbar.
„Hoch die Titten“